Immer herein spaziert! Wir liefern mehr als nur Meer frei Haus.

Ob einfach nur eine Weile abtauchen oder tiefer gehend informieren, du hast die freie Wahl.

Bonusmaterial mit vielen Fotos und Videos wartet darauf, von allen Leser*innen des Buchs "Abtauchen in andere Welten. Vom Leben auf fernen Inseln und der Suche nach mehr" und denjenigen, die es noch werden wollen, entdeckt zu werden.
Was in dem Buch steckt:

Abtauchen in andere Welten. Vom Leben auf fernen Inseln und der Suche nach mehr“ lädt zum Träumen und Reisen, zum Nachdenken und Handeln ein. Dieses Buch ist eine Liebeserklärung an das Meer, die Welt mit all ihren Bewohnern, das Tauchen und das Leben an sich. Die Geschichten folgen den Höhen und Tiefen des Lebens auf verschiedenen Inseln, bieten Ausblicke und Einsichten, stellen Land und Leute vor. Mit neugierigem und offenem Blick erzählt Nicola Jaeger humorvoll, wie sie immer wieder dem Ruf ihres Herzens folgt.

Postcard Warm regards from Devocean Pictures: Underwater look-through with soft corals and fish looking onto reef top in sunlight. Text: See you on the other side.

Abtauchen in andere Welten

Wir möchten allen Interessierten die Möglichkeit bieten, visuell noch tiefer einzutauchen, als es im Rahmen des Buchs möglich war. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Und ein Video? In jedem Fall eröffnen sie ihre ganz eigenen Wunderwelten.

With love and devocean,
Yoeri und Nicki

Hol das Meiste aus deinem Leseerlebnis und tauche noch tiefer in alle Welten ein.

Schön, dass ihr hierher gefunden habt und genießt die Reise auf eure ganz eigene Art und Weise! Um euch direkt in visuelle Entdeckungen zu stürzen, wählt einfach weiter unten ein Land aus und schon geht es los in die wilde weite Welt - natürlich passend abgestimmt zu den verschiedenen Erzählungen des Buchs.

All denjenigen, die das Buch noch nicht ihr Eigen nennen, empfehlen wir nachdrücklich, sich sogleich kopfüber in diese Natur-, Reise- und Entwicklungserzählung zu stürzen. Dazu am besten das eigene Exemplar direkt hier bestellen oder im Buchladen ihres Vertrauens erwerben. Vielen Dank!

Noch unentschlossenen? Lasst die kurze Buchvorstellung oben auf euch wirken und schaut anschließend unten, was das Lesen bei anderen ausgelöst hat. Danach könnt ihr in Ruhe entscheiden, ob euch der Sinn nach autobiografische Geschichten über die Welt, das Reisen, Tauchen, Natur und Kultur garniert mit einer Prise Abenteuer sowie Wissen, Werten und Weiterentwicklung als Beilage steht. Auf den Geschmack gekommen? Dann gerne hier bestellen! Alternativ lasst euch zunächst über diese Seiten mit Fotos und Videos in ferne Länder entführen. Sie machen in jedem Fall Lust auf Meer und mehr.

Abtauchen.in.andere.Welten_v2

Warnhinweis: Lesen auf eigene Verantwortung und die Gefahr hin, sich danach ebenfalls auf die Suche nach mehr zu begeben. Im schlimmsten Fall wollen sich Leser*innen anschließend selbst ganz und gar am und im Meer ausleben und können sich dann vertrauensvoll an uns wenden. Zu allen weiteren Risiken und Nebenwirkungen lassen wir Leser*innen selbst zu Wort kommen. Wohl bekommt's.

Wie das Buch auf seine Leser*innen wirkt:

  • Mir hat der Stil des Buchs sehr gut gefallen, geschmeidig, abwechslungsreich und detailliert beschrieben, so dass man sich alles gut vorstellen kann. Die Lebensphilosophie und Offenheit der Autorin haben mich berührt. Ich möchte immer weiterlesen.

  • Nicola Jaeger beschreibt in ihrem Buch „Abtauchen in anderen Welten" mehr als nur Tauchen. Sie nimmt Sie mit auf eine persönliche Reise und gibt Ihnen das Gefühl, selbst dort zu sein. In ihrem Buch taucht man nicht nur in andere Welten, sondern auch in den Geist der Schriftstellerin ein.

  • Das Buch schlägt den Leser in seinen Bann und lädt auf eine Reise durch ferne Länder und Meere ein. Dabei erzählt Nicki mit Witz und Offenheit von den interkulturellen Tücken sowie anderen Sitten und Gebräuchen.Ihre Leidenschaft zum Tauchen prägt das Buch und gibt das Tempo an: entspannen, ruhig bleiben und entschleunigen.

  • Als Fernwehdauerpatientin verabreicht mir Nicola mit ihren liebevollen Erzählungen, bildreichen Erlebnissen und privaten Einblicken den richtigen Cocktail, um auch in diesen Zeiten in die wunderbare Welt des Reisens eintauchen zu können. Dabei nimmt sie den Leser mit in ein einzigartiges Ökosystem. Mutig, wie sie ihren Traum von einem Leben in und um die Weltmeere verwirklicht. 

  • Die Geschichten regen zum Träumen und Nachdenken an. Sie sind unglaublich spannend, kurzweilig und informativ, wobei so viel mehr in den Zeilen steckt, als man beim ersten Lesen mitbekommt. Es gelingt Nicki, alles so zu erzählen, als sei man dabei. Was sie schreibt und wie sie es schreibt, ist einfach wunderschön und berührt mich auf eine tiefe, warme Weise.  

  • Nicola Jaeger beschreibt mit ihrem Buch „Abtauchen in andere Welten“ ihren unorthodoxen Werdegang zur Tauchlehrerin, ihre große Neugier auf die (Unterwasser-)Welt und ihren Wunsch, diesen Lebensraum zu erhalten. Ein witziger, persönlicher und informativer Schreibstil runden das Ganze zu einem sehr kurzweiligen und lesenswerten Buch ab.

Vom Leben auf fernen Inseln und der Suche nach mehr

Diese sechs Bereiche befinden sich noch im Aufbau. Als erstes kann das Inselreich der Andamanen "Indien" entdeckt werden.

Philippinen

2011-2013

Neuseeland

2013

Indien

2013-2014

Niederlande

2011-2020

Indonesien

2015-2020

Der Rest der Welt

1980-2020

Über Devocean Pictures

Die Vision von Devocean Pictures ist es, die Herzen der Menschen zu öffnen und ihren jeweiligen Horizont zu erweitern, damit sie mit Neugier, Respekt und Selbstwahrnehmung ganz ohne Vorurteile – physisch oder virtuell – in die Welt hinaustreten , ihre eigenen Leidenschaften entdecken und leben. Unser Handeln beeinflusst andere, beeinflusst die Welt. Veränderung ist die einzige Konstante: Daraus will Devocean Pictures das Meiste schöpfen und sich für eine gerechtere, respektvollere, gesündere, gleichberechtigte, soziale, freie, friedliche und sichere Welt mit stabilen Umweltbedingungen für alle Lebewesen einsetzen.

Über die Autorin

Nicola Jaeger, 1980 in Unna geboren, ist Diplom-Geografin und arbeitete für verschiedene Nicht-Regierungsorganisation, bis sie 2011 dem Ruf ihres Herzens folgte und auf den Philippinen tauchen lernte. Dort erwartete sie nicht nur eine atemberaubende neue Welt voller unbekannter Tiere, ein wahrer Formen- und Farbenrausch, sondern auch ihr Seelenpartner. Nachdem sie 2012 ebenfalls Tauchlehrerin geworden war, zog sie mit Yoeri zum Tauchen, Filmen und Fotografieren nach Neuseeland, Indien, die Karibik und Indonesien. Gemeinsam gründeten sie „Devocean Pictures“. „Abtauchen in andere Welten“ ist ihr erstes Buch.

Abtauchen in andere Welten. Vom Leben auf fernen Inseln und der Suche nach mehr

 

Teil 1: Die Anfänge

Aufbruch und Abschied
Niederlande und Ruhrgebiet (2019-2020), Ägypten (1999), Chile (2000-2001), Berlin (2004-2011), Bali (2020): Heimatbesuch, Sehnsucht, reisen

Wie ich zum Tauchen kam

Ruhrgebiet (1980-2004), Galapagos (Ecuador 2004), Berlin (2004-2011): Träume, Tierwelten, Tauchkurs

Endlich richtig abtauchen

Panglao (Philippinen 2011): Tauchkurs, Erstkontakt, Unterwasserliebe

Hals über Kopf 

Panglao (Philippinen 2011): schlaflos, kennenlernen, tauchen

Mehr als ich gesucht habe 

Panglao, Bohol und Camiguin (Philippinen 2011): Tauchgänge, Landgänge, reisen

Immer wieder sonntags

Panglao, Bohol, Camiguin und Palawan (Philippinen 2012): einkaufen, Motorrad, lokale Gepflogenheiten

Menschen, Religion und andere Importe 

Panglao und Bohol (Philippinen 2011-2013), Galapagos (Ecuador 2004): Videoke, Alkohol, Waffen

Leben im Entenparadies

Panglao (Philippinen 2013), Nordinsel, vor allem Raglan und Umgebung (Neuseeland 2013): Tierbegegnungen, Natur, reisen

 

Teil 2: Ein Stück Indien in Indonesien

Mein Stück des Himmels

Kuta, Sanur, Padang Bai, Ubud, Amed (alle Bali 1998-2020): Ankunft in Indonesien, Unsicherheiten, Meer and mehr

Im Rhythmus der Tropen 

Ruhrgebiet (1980-2004), Berlin (2004-2011), Panglao (Philippinen 2011-2013), Long Island (Indien 2013-2014), Sint Eustatius (Niederländische Karibik 2014-2015), Komodo (2015-2016), Wakatobi (2016-2019) und Bali (2015-2020) (alle drei Indonesien): Morgenstund, tierische und menschliche Nachbarn, Yoga

Nicht immer zu Diensten

Amed (Bali 2020), Amsterdam-Jarkata-Denpasar (2015), Panglao/Bohol (Philippinen 2011-2013), Berlin (2012): Botschaften, Bürokratie, reisen

Willkommen auf Long Island

Long Island (Andamanen/Indien 2013-2014): Bürokratie, Tauchlehrer, Schiffsunglücke

Volle Kraft voraus 

Long Island (Andamanen/Indien 2013-2014): erste Tauchgänge, Arbeitswelt, Boote

Verloren auf See 

Long Island (Andamanen/Indien 2013-2014): Korallenriff, tauchen, Bootscrew

Verschlungene Pfade: Von der Ankunft bis zur Abreise

Long Island (Andamanen/Indien 2013-2014): Inselleben, Kollegen, reisen

Die Magie des Oktopus und die Faszination Manta

Ruhrgebiet (2000 und 2020), Cadaqués (Spanien 2010), Bali (2020), Wakatobi (2016-2019) und Komodo (2015-2016) (beide Indonesien): Natur erleben, Tierbegegnungen, schnorcheln und tauchen

Muck Diving: Schätze im Schlamm und Müll

Bali (2020), Lembeh (2019), Pasar Wajo (2016) und Komodo (2015-2016) (alle Indonesien): Tierbegegnungen, Regenzeit, Abfallentsorgung

Der Tag der Stille 2020: Doppelt hält besser

Amed und Pemuteran (beide Bali 2020): Rituale, Glauben, Entschuldigungen

Warum auf Bali das Toilettenpapier nicht knapp wird

Amed und Pemuteran (beide Bali 2020): Covid-19, reisen, Entscheidungen

Als Yoeri den Wachhund klaute 

Bali (2020), Nusa Penida (2018) und Wakatobi (2016-2019) (alle Indonesien), Panglao (Philippinen 2012-2013): Beobachtungen, Tierbegegnungen, Haustiere

Vom Kaufen und Handeln

Sanur (2015), Amed und Pemuteran (2020) (alle Bali): Märkte, reisen, Einstellung

Mit Gefühl: Im Wasser neue Wege beschreiten

Pemuteran (Bali 2020): Meer, lernen, Covid-19

 

Teil 3: Untertauchen

Warum ich tauchen liebe

Panglao und Malapascua (beide Philippinen 2011-2013), Long Island (Andamanen/Indien 2013-2014), Sint Eustatius (2014-2015) und das Meer: Natur erleben, Freiheit, fühlen

Momentaufnahmen an Land und unter Wasser

Ruhrgebiet (1998-2004), Lima (Peru 2004), Panglao (Philippinen 2011-2013), Long Island (Indien 2013-2014), Sint Eustatius (Niederländische Karibik 2014-2015), Komodo, Wakatobi und Bali (alle Indonesien 2015-2020): fotografieren, tauchen, Entwicklung

Entwicklung in Zeit und Raum

Wakatobi (2018-2019), Lembeh (2019) und Bali (2020) (alle Indonesien), Ruhrgebiet (2018): fotografieren, tauchen, trauern

Sich treiben lassen oder zwei Wasserratten in den Bergen

Lembeh und Minahasa Highlands (beide Sulawesi, Indonesien 2019): Vulkane, Landgänge, Motorrad

Im Paradies verloren

Ruhrgebiet (1995), Wakatobi (Indonesien 2016-2019): Inselleben, Arbeitswelt, Hängematte

Von Katze adoptiert

Wakatobi (Indonesien 2016-2019): Inselleben, Kollegen, Beobachtungen

Unter Schutz stellen

Komodo und Wakatobi (beide Indonesien 2015-2019), Sint Eustatius (Niederländische Karibik 2014-2015): Korallenriffe, Natur- und Artenschutz, tauchen

Miteinander, ob gleichgesinnt oder andersartig 

Panglao (Philippinen 2011-2013), Wakatobi (Indonesien 2016-2019): Begegnungen, erleben, tauchen

 

Teil 4: Bali reloaded und zurück

Nach Hause kommen

Ruhrgebiet (2002), Drenthe (Niederlande 2020), Amed und Pemuteran (beide Bali 2020): Zuflucht, Zuhause, reisen

Im Bann der blauen Perlen

Sint Eustatius (Niederländische Karibik 2014-2015): Natur erleben, Begegnungen, tauchen

Leben unter Corona: Regeln und Realität auf Bali

Amed, Pemuteran und Bunutan (alle Bali 2020): Verhalten, Glauben, tauchen

Sich des Lebens freuen

Amed (Bali 2020) und Ruhrgebiet (2018): Yoga, Rituale, Tod

Hauptsache weg: Reisen in Zeiten von Corona

Amed und Kuta, Flughäfen in Denpasar, Jakarta und Amsterdam (2020): Covid-Test, Covid-Maßnahmen, Covid-Hilfen

Rück- und Ausblicke über den Maskenrand

Amsterdam und Drenthe (Niederlande 2020), Amed und Sanur (beide Bali 2020): letzte und erste Eindrücke, reisen, Wirtschaft

Alles Yoga, oder was?

Amed (Bali 2020), Berlin (2006-2013), Panglao (Philippinen 2011-2013), Drenthe (Niederlande 2020), Ruhrgebiet (2020): Atmen, meditieren, Entwicklung

Ums Überleben kämpfen 

Drenthe (Niederlande 2019-2020), Ruhrgebiet (2018-2020), Wakatobi (Indonesien 2016): tauchen, Tod, Entwicklung